Schlagwort: Selbsthilfegruppe Mamas und Papas mit Behinderung

EDEKA Ott & Fuchs unterstützt Selbsthilfegruppe für Mamas und Papas mit Behinderung

In den Räumen der offenen Behindertenarbeit der Caritas Regensburg treffen sich regelmäßig Mitglieder der „Selbsthilfegruppe für Mamas und Papas mit Behinderung“ zum Elternfrühstück. „Dabei geht es selbstverständlich darum, gemeinsam leckere Dinge in geselliger Runde zu genießen“, erzählt Alexandra Tamme, die als aktives Mitglied regelmäßig am Frühstück teilnimmt, „viel wichtiger ist aber der Austausch, das gemeinsame Gespräch, die fröhliche Stimmung.“ EDEKA Ott & Fuchs unterstützt dieses Frühstück regelmäßig mit der Spende frischer Lebensmittel und sorgt somit dafür, dass neben spannender Themen immer auch kulinarisch genügend Abwechslung auf dem Tisch landet. „Dafür sind wir sehr dankbar“, stellt Alexandra Tamme gleich zu Beginn des Gespräches fest.

Austausch zur spezifischen Situation mit anderen Eltern

Sicherlich kann sich jede und jeder vorstellen, dass sich die Themen, über die beim Elternfrühstück der Selbsthilfegruppe von Mamas und Papas mit Behinderung gesprochen werden, etwas unterscheiden von den gewöhnlichen Eltern-Alltagsgesprächen. „Der Austausch zur spezifischen Situation mit anderen Eltern ist in vielfacher Hinsicht wichtig und befreiend zugleich“, stellt Alexandra Tamme immer wieder fest. Und ergänzt, „Zu sehen, dass man mit den vielfältigen und besonderen Herausforderungen im Alltag nicht alleine ist und andere das auch meistern, verleiht ein gutes Gefühl und stärkt auch die Selbstsicherheit.“

Neue Eltern sind jederzeit herzlich willkommen

Die Selbsthilfegruppe existiert seit dem Frühjahr 2014. „Der Elterntreff ist ein monatlich stattfindendes Treffen von behinderten und  chronisch kranken Eltern aus der Stadt Regensburg und angrenzenden Landkreisen. Es handelt sich dabei um eine offene Gruppe“, erklärt Alexandra Tamme, „zu der auch  immer wieder „neue Eltern“ (natürlich mit Behinderung) hinzukommen dürfen und sollen. Auch die jeweiligen Assistenten sind  selbstverständlich willkommen.“

EDEKA Ott & Fuchs, Dörnbergforum, Regensburg, Selbsthilfegruppe Mamas und Papas mit Behinderung,
Gute Laune und jede Menge Austausch: Die Selbsthilfegruppe für Mamas und Papas mit Behinderung

Die Idee für einen solche Gruppe, die sich zwar in den Räumen der offenen Behindertenarbeit der Caritas trifft, ansonsten aber unabhängig von dieser agiert, entstand vor dem Hintergrund eines Projekts der Caritas Schwangerschaftsberatung Regensburg. Der Hintergrund war, dass die damals Verantwortlichen den Eindruck hatten, dass viele der Betroffenen sehr isoliert lebten und kaum Kontakte zu anderen Eltern hatten. Es bestand zudem die Überlegung, dass bei vielen Eltern mit Behinderung ähnliche Problematiken bestanden und es doch für diejenigen entlastend wäre zu sehen und zu erleben. dass es auch andere Eltern gibt, die mit ähnlichen Schwierigkeiten zu kämpfen haben.

„Das ist eine ganz tolle Institution, die wir gerne unterstützen“, sagt Julia Fuchs dann auch. „Alexandra Tamme und der Selbsthilfegruppe für Mamas und Papas mit Behinderung wünsche ich auf jeden Fall alles Gute, immer gute Gespräche, einen spannenden Austausch und natürlich stets einen guten Appetit beim gemeinsamen Frühstück.“

 

 

© 2022 EDEKA Ott & Fuchs | Impressum | Datenschutz | Kontakt