Monat: Mai 2023

Ketchup selbermachen: einfach – und vor allem gesund!

Tomatenketchup ist nicht nur während der Grillsaison in (fast) aller Munde: In Deutschland wird die Nationalsoße aus den USA seit den 1950er Jahren genossen. Mit einem Jahresverbrauch von 80.000 Tonnen ist Deutschland europäischer Spitzenreiter im Ketchup-Konsum. Die amerikanische Regierung erwog in den 1980er Jahren gar die Deklarierung des süß-würzigen Dips als „Gemüse“. Mit den Tomaten in der Flasche wollte man damals möglichst günstig den Gemüsebedarf von Kindern bei der Schulspeisung decken. Doch der herkömmliche Ketchup ist ein eher ungesundes Industrieprodukt und hat mit der sonnengereiften Tomate als nährstoffreiches Naturprodukt nur noch wenig zu tun.

Mehr Zucker als Tomate!

Ketchup ist ein säurebildendes Produkt, einen großen Anteil daran hat der üblicherweise beigefügte Zucker. Als problematisch sehen Ernährungsexperten vor allem die hohe Menge an raffiniertem Zucker beziehungsweise Glukose- oder Maisssirup, der bis zu 25 g von 100 g Ketchup (5 g raffinierter Zucker entspricht einem Teelöffel) ausmacht. Bei regelmäßigem Genuss von Ketchup kann die Darmgesundheit über kurz oder lang geschädigt werden.

EDEKA Ott & Fuchs, Dörnbergforum, Regensburg, Ketchup, Tomaten

Ketchup muss aber nicht ungesund sein. Grundbedingung ist: Wählen Sie für Ihren hausgemachten Ketchup hochwertige Zutaten wie Apfelessig, Rohhonig, Kristallsalz sowie natürliche Gewürze – und selbstverständlich Freiland-Tomaten aus biologischer Herkunft oder von solchen stammendes Tomatenmark. Diese erhöhen nicht nur den Lycopin-Gehalt, sondern punkten auch geschmacklich und enthalten keine Pestizide. So wird selbst gemachter Ketchup zum Geschmackserlebnis ohne Reue.

Tomaten: vitaminhaltige Grundlage

Tomaten sind natürlich die Grundlage für jeden Ketchup. Das nährstoffgeladene Fruchtgemüse enthält dreizehn Vitamine, siebzehn Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die sowohl vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs schützen als auch die Hautalterung aufhalten können. Das antioxidativ-wirkende Lycopin (v.a. gegen Sonnenbrand) in Form von gekochten Tomaten beziehungsweise Tomatenmark soll Studien zufolge vom Körper besser aufgenommen werden als in Form von rohen Tomaten.

Tomatenketchup – der Klassiker!

EDEKA Ott & Fuchs, Dörnbergforum, Regensburg, Ketchup, Tomaten

Zutaten:

(für 20 Portionen)

  • 1 kg Tomaten
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Zwiebeln, rot
  • 12 Softdatteln
  • 2 EL Rapsöl
  • 6 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Johannisbrotkernmehl
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

  1. Tomaten und Paprika in grobe Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Datteln in Ringe schneiden.
  2. Zwiebeln in Öl in einem großen Topf anbraten bis sie glasig werden. Tomaten und Paprika dazugeben und drei Minuten mit anbraten. Unter Rühren eine Tasse Wasser und die Dattelringe dazugeben und das ganze zehn Minuten köcheln lassen.
  3. Rosmarinnadeln und Thymianblättchen fein hacken, in den Topf geben und weitere fünf Minuten köcheln lassen. Anschließend den Ketchup fein pürieren.
  4. Mit Salz abschmecken und in Gläser füllen. Die Gläser mit Deckeln verschließen und fünf Minuten auf den Kopf stellen. So hält das Ketchup etwa acht Wochen im Kühlschrank.

 

Lust auf eine kulinarische Europa-Reise?

Das Schöne am Genuss ist ja, dass man sich die Aromen ferner Länder und traumhaften Urlaubsgerichte ganz einfach gönnen kann, ohne direkt vor Ort sein zu müssen. Selbstverständlich ist das nicht dasselbe, aber unsere kulinarische Europa-Reise nach Spanien und eignet sich hervorragend dazu, um in Urlaubsstimmung zu kommen. Oder um nach einer tollen Reise noch einmal ausgiebig in Urlaubsgenüssen zu schwelgen. So oder so wünschen wir Ihnen einen wunderschönen, langsam beginnenden Sommer und unvergessliche Momente! Und wenn Sie möchten, reisen wir demnächst auch gerne einmal nach Griechenland. Was meinen Sie?

Disfrute de su comida!

EDEKA Ott & Fuchs, Regensburg, Dörnbergforum, Spanien, Tappas, Sangria, kulinarische Europa-Reise

Tapas und Gambas sind geniale Leckereien aus der spanischen Küche, die gern zu Bier oder Wein gereicht werden. Außerdem eignen sie sich prima für eine feierliche Abendgesellschaft, eine Party oder für ein lockeres Treffen mit Freunden. Denn die spanischen Köstlichkeiten sind das perfekte Fingerfood! Sie lassen sich meist gut vorbereiten oder sind im Handumdrehen gezaubert und im Nu auf dem Tisch. Ein Glas Sangria setzt der Stimmung garantiert die Krone auf.

EDEKA Ott & Fuchs, Regensburg, Dörnbergforum, Spanien, Tappas, Sangria, kulinarische Europa-Reise

Gambas mit Tomaten, Rotweinessig und Petersilie

Zutaten:

  • 250 g Gambas
  • 250 g Kirschtomaten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 50 ml Rotweinessig
  • 1 Bund Petersilie frisch
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Salz
  • Gewürzmischung für Paella

EDEKA Ott & Fuchs, Regensburg, Dörnbergforum, Spanien, Tappas, Sangria, kulinarische Europa-Reise

Zubereitung:

  1. Waschen Sie die Garnelen mit kaltem Wasser ab. Schneiden Sie dann den Rücken der Gambas auf und entfernen Sie den Darm, der wie ein dunkler Faden aussieht, mit der Spitze des Messers. Trocknen Sie die Garnelen mit Küchentüchern aus Papier. Waschen und teilen Sie die Kirschtomaten. Bestreuen Sie alle Zutaten mit einer Prise Salz. Hacken Sie die Petersilie und Knoblauch mit einem scharfen Messer klein, beides aber getrennt voneinander halten.
  2. Geben Sie das Sonnenblumenöl auf die Feuerplatte, die Plancha oder in eine Bratpfanne und erhitzen Sie es. Geben Sie den Knoblauch in das Öl. Garnelen mit Panzer vertragen hohe Temperaturen. Für küchenfertige Garnelen ohne Kopf und Schale reichen mittlere Temperaturen zum Anbraten aus, damit sie nicht austrocknen. Wenden Sie die Garnelen einmal. Schnell sind sie bereit zum Servieren. Achten Sie bei der Zubereitung darauf, dass die Gambas nicht austrocknen.
  3. Gießen Sie den Rotweinessig auf die Gambas und mischen Sie alles gut miteinander. Anschließend die Gambas mit den Gewürzen Ihrer Wahl bestreuen und abschmecken. Abschließend die Kirschtomaten zu den Gambas geben und alles großzügig mit Petersilie überstreuen.

Die beste Zutat: Fantasie!

Lassen Sie Ihrer Fantasie beim Zubereiten Ihrer vielfältigen Tapas-Platte freien Lauf: Zaubern Sie mit Oliven, Bohnen, getrockneten Tomaten, eigelegten Kapernäpfeln, spanischen Wurst- und Käsespezialitäten oder gefüllter Paprika kleine Köstlichkeiten.

Tipp: Wie wäre es mit in Weißbrot eingebackenen Oliven? Dazu einfach das Brot in Scheiben schneiden und in der Pfanne rösten, nachdem es mit Knoblauch eingerieben wurde. Na, wie fühlt sie sich an, unsere kulinarische Europa-Reise? Auf jeden Fall lecker!

Die BBQ-Party geht weiter!

Dass das Grillvergnügen ein vielfältiges ist, haben wir bereits in vielen Artikeln thematisiert. Von daher ist es nur folgerichtig, dass wir Sie herzlich einladen, sich an unseren „Grillstationen“ im Markt so richtig in Stimmung zu bringen. In Stimmung für ein kulinarisch aufregendes Grillfest. Ob Fisch, Käse oder klassisch Fleisch – mit unseren Zubereitungstipps und Anregungen wird das „Outdoor-Cooking“ garantiert zum Erlebnis. Die BBQ-Party geht weiter!

Grillstation: Fisch!

Prinzipiell lässt sich jeder Fisch grillen. Mit fettem Fisch ist es etwas einfacher, da er nicht so schnell austrocknen kann. Auch kleine Fischsorten, die im Ganzen auf den Rost gelegt werden dürfen, eignen sich sehr gut. Haut und Mittelgräte geben zusätzlichen Halt und die Haut wirkt wie ein Hitzeschutz.

Tipp: Die Haut kreuzweise einritzen und den Fisch sowie das Grillrost gut einölen. So gart der Fisch gleichmäßig und der Fisch bleibt nicht am Grillrost haften. Um einen ganzen Fisch zu grillen, empfehlen wir: Forelle, Hering, kleinere Makrelen oder Karpfen. Als Fischfilet sind Lachs, Thunfisch, Schwertfisch, Heilbutt oder auch Kabeljau geeignet.

Natürlich können Sie auch mageren Fisch grillen. Das sind z.B. Seelachs, Zander oder Kabeljau. Das braucht allerdings besondere Aufmerksamkeit, denn die Filets können schnell trocken werden oder verbrennen. Die Temperatur sollte also nicht zu heiß sein (den Rost hochstellen) und den Fisch am besten nicht aus den Augen lassen. Die Garzeit ist meist recht kurz. Am besten, man verwendet Grillschälchen, um den empfindlichen Fisch zu schützen.

Unser Geheimtipp: Lachsburger mit Avocado-Salsa

EDEKA Ott&Fuchs, Dörnbergforum, Regensburg, Lachsburger, BBQ

Fruchtiger Lachsburger vom Grill mit Avocado-Mango-Salsa. Die Brötchen werden sogar im Grill gebacken, und erhalten somit ein herrliches Aroma. Als Utensil benötigen Sie im Idealfall eine Räucherplanke aus Zedernholz.

Brötchen:

  • 1/2 Hefewürfel
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Sesam

 Lachs:

  • 1 kg Lachs
  • 1 Limette, unbehandelt
  • 1 Bund Koriander

 Salsa:

  • 1 Avocado
  • 1 große Tomate
  • 1 Mango
  • 1 Zwiebel, rot
  • Sojasauce
  • 1 Kopf Römersalat

Zubereitung:

  1. Für den Brotteig Hefe, Zucker, Salz sowie 300 ml warmes Wasser in eine Schüssel geben und durch Rühren auflösen. Weizenmehl und Olivenöl dazugeben und einkneten. Mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort für 30 Minuten gehen lassen. Den Grill auf circa 200 °C vorheizen.
  2. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsflache durchkneten und circa 8–10 Brötchen formen. Die Brötchen mit Wasser bepinseln und mit Sesam bestreuen. Eine feuerfeste Metall- oder Steinplatte auf den Grill legen. Die Brötchen auf der Platte verteilen, den Grilldeckel verschließen und die Brötchen für circa 15–20 Minuten backen.
  3. Für den Lachs die Zedernholzplanke 20 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Währenddessen Limette und Koriander waschen. Den Koriander fein hacken. Den Lachs mit der Hautseite auf die Planke legen, mit dem Saft sowie dem Abrieb der Limette und dem Koriander würzen.
  4. Die Lachsplanke bei circa 140–150 °C Grilltemperatur direkt auf die heißeste Stelle legen. Den Deckel verschließen und für 3–5 Minuten anglühen lassen. Die Lachsplanke in die indirekte Hitze ziehen und den Deckel wieder verschließen. Für 10–15 Minuten im Kugelgrill garen.
  5. In der Zwischenzeit die Mango-Avocado-Salsa vorbereiten. Hierfür die Avocado halbieren, entkernen und würfeln. Die Tomate vom Strunk befreien, waschen und ebenfalls würfeln. Die Mango schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Die rote Zwiebel in feine Würfel schneiden und mit der Mango, den Tomaten und der Avocado vermengen. Sojasauce hinzugeben und zu einer Salsa verrühren.
  6. Den Römersalat waschen, trockenschleudern und in Streifen schneiden.
  7. Die Brötchen aufschneiden, mit Salsa, Salat und Lachs belegen und servieren.

Grillstation:Käse!

Würzig, cremig und eine wunderbare Alternative zu Fleisch. Grillkäse eignet sich nicht nur, wenn Sie Ihren Rost ausschließlich vegetarisch bestücken möchten. Zumal Sie für unser Rezept neben Camembert frische Beeren, Honig, Rosmarin und Pekannuss verwenden.

EDEKA Ott&Fuchs, Dörnbergforum, Regensburg, Grillkäse, BBQ

Für den Grillkäse mit Topping:

  • 125 g Blaubeeren
  • 125 g Brombeeren
  • 60 g Pekannüsse
  • 2 Pflaume
  • 2 EL Honig
  • 4 kleine Camembert
  • etwas Rosmarinblättchen

Für das Baguette:

  • 1 Baguette
  • 1 Handvoll Kräuter der Provence
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Beeren waschen. Die Pekannüsse klein hacken und mit den Beeren vermengen. Die Pflaumen klein würfeln und zusammen mit dem Honig unterrühren. Die Beeren-Nuss-Mischung auf den Camemberts verteilen und mit Rosmarin toppen. 4 Backpapiere zuschneiden und von beiden Seiten mit Öl bepinseln und die Camemberts darin einwickeln. Die Päckchen mit Küchengarn verschließen und bei indirekter Hitze einige Minuten grillen.
  2. Das Baguette in Scheiben schneiden. Die Kräuter fein hacken. Die Baguettescheiben von beiden Seiten mit Olivenöl bestreichen und von jeder Seite bei direkter Hitze grillen bis Grillstreifen zu sehen sind. Für die letzte Minute noch die gehackten Kräuter darauf geben.
  3. Camembert und Baguettescheiben gemeinsam servieren und die Scheiben in den flüssigen Käse dippen. Ggf. noch einmal Honig über den Käse träufeln.

 

Grillstation: Fleisch!

Damit Rindfleisch auf dem Grill schön zart wird, sollten Sie Fleisch von jungen Tieren wählen, das weniger Bindegewebe enthält, und darauf achten, dass es eine feine Fettmarmorierung hat. Der Klassiker bei Rindfleisch vom Grill ist ein Steak. Hier lässt sich je nach Geschmack zwischen Entrecôte, Porterhouse, Rib-Eye, T-Bone und Filet entscheiden.

Fleisch vom Schwein gehört zu den beliebtesten Fleischsorten beim Grillen. Es ist vielseitig verwendbar und einfach zuzubereiten. Schweinefleisch wird durch seine bindegewebsarme Struktur und den relativ hohen Fettanteil fast immer schön zart. Gut zum direkten Grillen geeignet sind Bauchstücke, Fleischspieße bzw. Filetspieße, Kotelett, Schmetterlingssteaks, Schweinenackensteaks und Filet. Dieses sollte, um Austrocknen zu vermeiden, am besten mit Speck umwickelt werden. Indirekt lassen sich auch Roll- und Spießbraten, Haxe und Spareribs lecker auf dem Grill zubereiten.

EDEKA Ott&Fuchs, Dörnbergforum, Regensburg, Lammlachse, BBQ

Lammfleisch ist sehr feinfaserig und bleibt daher beim Grillen schön zart. Außerdem ist es sehr mager und hat im Vergleich zu Hammelfleisch (von 1-2 Jahre alten Tieren) einen feinen, dezenten Geschmack. Auch bei Lammfleisch sollten Sie auf eine feine Marmorierung achten, damit das Fleisch beim Grillen schön saftig bleibt. Lecker vom Grill: Koteletts, Filet, Rücken, Keule und Lammspieße.

Geflügel kann auf dem Grill leicht austrocknen und sollte deswegen am besten mariniert oder mit Haut gegrillt werden. Braten Sie Geflügelbrust oder -schnitzel am besten immer auf der heißesten Stelle des Grills von beiden Seiten ca. zwei Minuten stark an und grillen Sie die Stücke dann bei mittlerer Hitze langsam weiter. Sowohl Puten-, als auch Hühnerfleisch lässt sich gut auf den Rost legen. Bei Huhn eignen sich Flügel, Brustfilet, Schnitzel und Schenkel am besten. Pute kommt in Form von Schnitzeln oder Schenkeln auf den Grill.

Die (Grill-)Sauce macht den Unterschied!

Die Grillsaison kommt langsam voll in Fahrt und schon bald jagt eine Grillparty die nächste. Das ist toll, denn darauf haben die meisten von uns den ganzen Winter über gewartet. Was einen echten BBQ-Fanatiker von einem Hobby-Griller unterscheidet? Er legt seine Steaks selber ein, füllt Pilze, Zucchini und Co, er verpackt Grillkartoffeln liebevoll mit Alufolie und kreiert bunte, ausgefallene Grillsalate. Ein gelungenes BBQ mit vielen Gästen will schließlich gut vorbereitet sein. Nicht nur deshalb empfiehlt sich unsere ausgezeichnete Metzgerei als Ihr zuverlässiger Partner für alle Belange rund ums gelungene Grillspektakel.

Doch bei all der Grillerei und den selbstgemachten Köstlichkeiten bleibt eines oft auf der Strecke: die Saucen. Dabei können selbstgemachte Saucen so gut sein! Und machen auf einem perfekten Grillbuffet garantiert den entscheidenden Unterschied aus. Da wir Lebensmittel lieben, ist es eine Ehrensache für uns, Ihnen deshalb heute u.a. einen echten Klassiker aus Spanien vorzustellen. Wir wünschen viel Freude beim Zubereiten und einen guten Appetit!

Alles Mojo, oder was?

Sie haben Lust auf einen echten spanischen Klassiker zum köstlichen Steak? Dann sind die kleinen Kartoffeln in Salzkruste mit original Mojo Rojo und Mojo Verde genau das richtige für Sie!

Für die Mojo Verde benötigen Sie:

  • 1 grüne Paprika
  • 1 grüne Chilischote
  • 2 grüne Tomaten
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Olivenöl
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • 1 Prise(n) Zucker
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • Salz, Pfeffer

Sie stehen mehr auf Rot? Dann notieren Sie für die Mojo Rojo auf Ihrem Einkaufszettel:

  • 2 Paprikaschoten
  • 2 rote Chilischoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 Esslöffel Weißweinessig
  • je 1 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen) und Paprikapulver (edelsüß)
  • Salz

EDEKA Ott & Fuchs, Dörnbergforum, Regensburg, Grill, grillen, BBQ, Saucen

Für die Mojo Verde Paprika- und Chilischote waschen und halbieren. Stiel und Kerngehäuse entfernen. Schoten vierteln. Tomaten waschen. Knoblauch schälen und grob hacken. Die dicken Stiele von Koriander und Petersilie abschneiden und das übrige Grün grob hacken. Nun eine Pfanne erhitzen und die Paprika sowie Chilischote mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen. Tomaten im Ganzen dazu geben und alles ca. 5 Minuten ohne Öl rösten. Alle Zutaten für die Mojo Verde in einen Hochleistungsmixer geben und fein pürieren. Sauce in eine Schale füllen. Standmixer reinigen.

Für die Mojo Rojo Paprika- und Chilischote waschen und Stiel entfernen. Beides halbieren und entkernen. Knoblauchzehen sowie Zwiebel schälen und halbieren. Die Pfanne erneut erhitzen und Paprika sowie Chilischote mit der Hautseite nach unten in die Pfanne ohne Öl legen. Knoblauch und Zwiebel mit Anschnittseite ebenfalls. Gemüse ca. 5 Minuten rösten. Alle Zutaten für die Mojo Rojo ebenfalls in den Hochleistungsmixer geben und fein pürieren. Sauce in eine Schale füllen.

Tomatenketchup ist gut, Rote-Beete-Ketchup ist Trend!

Genug vom Standard-Ketchup aus der Flasche? Dann ist diese selbstgemachte Variante mit Roter Bete eine echte Alternative. Und dazu noch eine, die nicht auf jedem Grillbuffet zu finden ist. Mit Zucker, Zwiebeln, Nelken und Koriander eingekocht, verleiht die Bete dem Ketchup Charakter.

EDEKA Ott & Fuchs, Dörnbergforum, Regensburg, Grill, grillen, BBQ, Saucen

Für ein Glas benötigen Sie:

  • 450 g Rote Bete (vorgekocht)
  • 230 ml Apfelweinessig
  • 110 g brauner Zucker
  • 1 große Zwiebel
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 1/4 Teelöffel Nelkenpulver
  • schwarzer Pfeffer
  1. Zwiebel schälen und grob hacken. Rote Bete in Würfel schneiden. Zwiebel, Rote Bete, Apfelweinessig und Zucker in eine große Stielkasserolle füllen. Kurz aufkochen, dann Hitze reduzieren und bei mittlerer Stufe etwa 25 Minuten garen, bis die Rote Bete weich ist.
  2. Stielkasserolle vom Herd nehmen. Zutaten mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Salz, Pfeffer, Koriander und Nelkenpulver abschmecken.

Pfandbonspende an den VKKK in Regensburg

Regelmäßig spenden Sie und helfen somit vielen Institutionen und Projekten dabei, ihre Ziele umsetzen zu können. Dafür möchten wir uns von EDEKA Ott & Fuchs ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Und damit Sie sehen, welchen Wirkungsgrad Ihre Unterstützung besitzt, möchten wir Ihnen heute in diesem Artikel einmal zeigen, wie wichtig Ihre Unterstützung ist.  Für uns bedeutet Ihr Engagement ganz sicher Ansporn und Motivation zugleich, diese wichtigen Aktionen auch künftig mit großem Engagement fortzuführen. Konkret ging die aktuelle Pfandbonspende an den VKKK in Regensburg. Mit großer Freude konnten wir die stolze Summe von 780,- Euro an die Geschäftsstellenleiterin Theresia Buhl in Form eines Spendenschecks überreichen.

Der Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern (VKKK) bietet Aktivitäten und Förderungen

In der Akutphase einer Krebserkrankung fördert der VKKK aktiv Projekte und Initiativen auf der onkologischen Station der Kinder-Uni-Klinik Regensburg und stellt Übernachtungsmöglichkeiten für Angehörige im VKKK Elternhaus. Hier finden Betroffene nicht nur ein offenes Ohr, sondern stets auch eine offene Tür. In diesem „Zuhause auf Zeit“ bietet der Verein Nähe und Geborgenheit und die Möglichkeit zum Austausch.

Um einmal deutlich zu machen, wie wichtig Ihre Spenden sind, sollen nachstehend exemplarisch Handlungsfelder aufgezeigt werden, in denen jeder einzelne Euro dringend benötigt und sinnvoll zum Einsatz kommt.

EDEKA Ott & Fuchs, Dörnbergforum, Regensburg, VKKK, Spende, Engagement

Personalstellen

Die Behandlung krebskranker Kinder erfordert einen ganzheitlichen Therapieansatz.  Mit der Finanzierung von Personalstellen (u.a. einer Medizinisch-Technischen-Assistenz-Stelle (MTA), einer Dokumentationsassistentin) unterstützt der VKKK auch auf diese Weise.

Musik und Spiel beschwingen und entführen in eine andere Welt; sie erleichtern den Kindern den Umgang mit ihrer schweren Erkrankung. Das Leid der Kinder und Jugendlichen kann nicht einfach durch Musik und fröhliches Spiel beseitigt werden, sie geben aber Raum für das Lebendige und Fröhliche.

Für die Kinder der pädiatrisch-onkologischen Station und der Stammzelltransplantation am Uniklinikum Regensburg sind sie Kraft und Trost. Jeden Tag…

Erfüllung von Wünschen

Welches Kind hat keine Wünsche? Wir haben auf der onkologischen Station eine Wunschbox aufgestellt. Sie möchte die Kinder auf andere Gedanken bringen und Ziele setzen, für die es sich zu kämpfen lohnt.

Sozialfond

Mit dem Sozialfond unterstützt der VKKK betroffene Familien bei finanziellen Engpässen.

In der letzten Phase des Lebens bietet der VKKK Projekte für trauernde Familien

Trauernde sind „seelisch Schwerverletzte“; sie brauchen Unterstützung und Verständnis. Der VKKK steht den Familien mit seinen Angeboten zur Seite:

  • Er sorgt für die trauernden Familien mit Gesprächsrunden und gemeinsamen Aktionen.
  • Der Verein gibt Hilfe zur Selbsthilfe für trauernde Familien.
  • Er bietet Gesprächsrunden und Beratung für Eltern.

Auch in der Nachsorge stark: Erlebnispädagogische Angebote des VKKK

Gruppen-Erfahrungen in der Natur, ergänzt mit Methoden aus Theater-, Abenteuer- und Spielpädagogik, bieten vielfältige Erlebnisse, um die Persönlichkeit und die Kompetenzen unserer krebskranken Kinder zu stärken. Nach der langen Zeit des passiven Erleidens während der anstrengenden und langwierigen Behandlung in der Klinik wird hierbei das aktive Ausprobieren, die Bereitschaft neue Wagnisse einzugehen und das Leben neu anzupacken, gefördert.

Regelmäßig finden erlebnispädagogische Angebote  wie Bouldern, Klettern, Segel- und Familienfreizeiten statt. Natursportarten wie Skifahren, Fahrradfahren und Reiten (Hippotherapie) werden gefördert.

Ihre Spende kann VIELES verändern und bewirken

Der VKKK  in Regensburg engagiert sich seit mehr als 25 Jahren für krebskranke Kinder und Jugendliche. Dabei unterstützt er, wie oben beschrieben, die Kinder und ihre Familien in verschiedenen Lebensphasen während der Therapie und nach der Behandlung. Wenn auch Sie diese wichtige Arbeit mit einer Spende unterstützen möchten, leisten Sie einen wertvollen Beitrag, der garantiert bei den Menschen ankommt, die Hilfe benötigen. Auch Zeit- oder Sachspenden sind jederzeit herzlich willkommen. Nähere Informationen hierzu finden Sie bei Interesse hier.

Die SPENDENKONTEN des Vereins zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern e.V. (VKKK)

Sparkasse Regensburg
IBAN DE49 7505 0000 0051 1046 36
BIC BYLADEM1RBG

Volksbank Regensburg
IBAN DE59 7509 0000 0000 0500 40
BIC GENODEF1R01

Wir von EDEKA Ott & Fuchs bedanken uns auch im Namen des Vereins für Ihre großartige Unterstützung und die gelebte Solidarität.

 

 

© 2022 EDEKA Ott & Fuchs | Impressum | Datenschutz | Kontakt